Nach Umwandlung doc mit Writer werden Fußzeilen als normaler Text angezeigt

WRITER hat alles, was Sie von einer modernen, voll ausgestatteten Textverarbeitung erwarten.
Antworten
Michael-MTM
Beiträge: 5
Registriert: Mi 21. Feb 2018, 14:41

Nach Umwandlung doc mit Writer werden Fußzeilen als normaler Text angezeigt

Beitrag von Michael-MTM » Mi 21. Feb 2018, 14:59

Hallo zusammen,

als Neuling mit Writer habe ich die Funktion "Direktes Exportieren als PDF" eines Word-XP-Dokumentes (.doc) entdeckt und war begeistert, weil die Hyperlink-Funktionen auch in dem PDF erhalten geblieben sind.

Weniger schön ist es aber, dass sämtliche, als .doc teilweise unterschiedlich formatierte Kopf- und Fußzeilen im Writer nur noch als Text angezeigt werden.

Wie kann das sein bzw. was muss ich tun, damit die Formatierung aus Word übernommen wird und ich die Kopf- und Fußzeilen auch im Writer weiterhin bearbeiten kann?

Ich bitte um Nachsicht für eine vielleicht schon x-mal gestellte Frage aber meine Suche im Forum wie auch über Google hat dazu nichts ergeben.

NACHTRAG: ich habe gerade festgestellt, dass nach dem Export in PDF alle Kopf- und Fußzeilen im Writer-Dokument verschwunden sind!? Jetzt bin ich endgültig sprachlos.

Danke im Voraus an alle, die mir helfen wollen / können.
Michael

Meine OOW-Version: 4.1.2

Benutzeravatar
miesepeter
Beiträge: 383
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 10:39
Wohnort: Bayern

Re: Nach Umwandlung doc mit Writer werden Fußzeilen als normaler Text angezeigt

Beitrag von miesepeter » Do 22. Feb 2018, 06:55

Versuch's mal mit LibreOffice, das ist für Konvertierungen meist (!) besser geeignet. Kannst du auch als portable Version "installieren".
Wie an verschiedenen Orten schon öfter beschrieben, gibt es wohl oft keine 1:1 Konvertierung von DOC/DOCX zu ODT und zurück...
Viel Erfolg!

Michael-MTM
Beiträge: 5
Registriert: Mi 21. Feb 2018, 14:41

Re: Nach Umwandlung doc mit Writer werden Fußzeilen als normaler Text angezeigt

Beitrag von Michael-MTM » So 25. Feb 2018, 05:32

Danke für den Tipp,

nach der Umstellung auf LibreOffice hat manches besser geklappt - dachte ich, denn immerhin wurden die Kopf- und Fußzeilen selbst nach der PDF-Erzeugung weiterhin angezeigt (auch wenn einige Bereiche eine neue Formatierung erhielten) - aber nachdem ich alles, was nicht korrekt umgesetzt worden war (Ränder verschoben o. ä.), korrigiert hatte, funktionierten auf einmal die Hyperlinks, die unter OpenOffice noch unverändert worden waren, nicht mehr.

In der Hyperlink-Anzeige standen nun bei den Sprungzielen mit Umlauten an deren Stelle Ziffern, %-Zeichen usw. Außerdem waren sie nun mit führenden Nummern wie Aufzählungen versehen, die im Originaldokument nirgendwo auftauchen.

Aber wie auch immer: kaum einer der Hyperlinks innerhalb des Dokumentes funktioniert und eine erst in LibreOffice neu hinzugefügte Grafik-Schaltfläche als Zurück-Button von jeder Seite zurück zum Inhaltsverzeichnis zeigt zwar an: "Strg-Klick, um der Verknüpfung zu folgen: #Inhaltsverzeichnis" aber es tut sich rein gar nichts (so lange ich das nur in dem .doc-Dokument gemacht habe, war alles ok)!

Das fing so gut an und inzwischen verzweifele ich fast an LibreOffice - siehe meine 2. Frage von heute "Fußzeilen aus Word" (da will ich einfach alle Fußzeilen löschen und neu von Seite 1 bis 38 gleich einfügen und LO lässt das nicht zu, "vergisst" also die alten Fußzeilen nicht!!!

Vielleicht hast Du ja ein paar Tipps für mich aber auch wenn nicht: trotzdem Danke für Deinen Versuch, mein Problem zu lösen.
Michael

Antworten