Seite 1 von 1

Eingebettete mp3 per klick starten

Verfasst: Do 29. Sep 2022, 17:51
von ArGe
Hi,
ich bin erst seit einer Std. OO-user.
Ich habe folgendes Problem: Auf Bitten meiner Töchter habe ich eine Autobiografie für meine Enkelkinder in WORD geschrieben. Darin sind links zu mp3-s und jpg-s eingebettet. Alles zusammen wird in einen Ordner abgelegt, so dass aus dem link im Text die jeweilige Bild- oder Musikdatei aus dem Ordner heraus gestartet werden kann. Da einzelne Enkel noch recht jung sind, möchte ich das Ganze nun lieber in OO zuende führen und habe den Text auch schon im Writer aufgerufen. Unter WORD konnte man die Bild- oder Musikdateien mit Doppelklick starten. Das funktioniert im Writer nicht. Wie binde ich hier diese Dateien ein, damit ich sie nicht extra im Mediaplayer aufrufen muss?

Re: Eingebettete mp3 per klick starten

Verfasst: Fr 30. Sep 2022, 08:38
von ArGe
Jou, der klassische Anfängerfehler! Von WORD war ich gewöhnt, dass die Musikdatei per Doppelklick startet. Hier muss man das unten links noch extra tun. Lässt sich das mit dem Doppelklick nicht noch irgendwo einstellen?

Re: Eingebettete mp3 per klick starten

Verfasst: Fr 30. Sep 2022, 09:32
von miesepeter
ArGe hat geschrieben:
Do 29. Sep 2022, 17:51
Darin sind links zu mp3-s und jpg-s eingebettet. Alles zusammen wird in einen Ordner abgelegt, so dass aus dem link im Text die jeweilige Bild- oder Musikdatei aus dem Ordner heraus gestartet werden kann.
Wenn ich das richtig verstehe, erstellst du Hyperlinks? Diese kann man bei üblichen Einstellungen mit der Maus bei gedrückter STRG-Taste starten.
Hier muss man das unten links noch extra tun.
Diese Erklärung verstehe ich nicht... - Ciao

Re: Eingebettete mp3 per klick starten

Verfasst: Fr 30. Sep 2022, 09:49
von ArGe
Danke erst einmal. Wenn man mit "Einfügen/Film und Klang" einen Hyperlink kreiert, ist das richtig. Wenn man diesen link starten will, muss man ihn anklicken. Dann geht unten links wohl der Mediaplayer auf, in dem man dann noch die Wiedergabe starten muss.

Re: Eingebettete mp3 per klick starten

Verfasst: Fr 30. Sep 2022, 12:22
von miesepeter
ArGe hat geschrieben:
Fr 30. Sep 2022, 09:49
Wenn man mit "Einfügen/Film und Klang" einen Hyperlink kreiert, ist das richtig.
Nicht alles, was "richtig" ist, ist auch in jeder Computerumgebung praktikabel. Mein Vorschlag zur Güte ist:
Nimm einen Text oder eine kleine Grafik (wird im anderen Beitrag beschrieben) und füge dort einen Hyperlink zu einer Mediendatei ein. Beim Klicken auf den Link wird dann der "zuständige" Mediaplayer des Betriebssystems aufgerufen, das Medium abzuspielen.

Noch ein kleiner Hinweis: LibreOffice kann dein Vorhaben etwas "geschmeidiger" umsetzen als OpenOffice. Ich verglich die von mir mit OpenOffice erstellte Datei, sie lief insgesamt flüssiger in LibreOffice. (Kann man machen, muss aber nicht... ;-) )

Re: Eingebettete mp3 per klick starten

Verfasst: Fr 30. Sep 2022, 12:30
von miesepeter
OT
ArGe hat geschrieben:Da einzelne Enkel noch recht jung sind, möchte ich das Ganze nun lieber in OO zuende führen
Eigentlich wäre es hier doch sinnvoller, deine Writer-Datei schon von vorneherein als HTML-Datei anzulegen, oder? Das käme den Gewohnheiten junger Menschen doch erheblich näher...

Re: Eingebettete mp3 per klick starten

Verfasst: Fr 30. Sep 2022, 16:01
von ArGe
Nochmal danke. Ich treibe den ganzen Aufwand hier eigentlich nur dafür, um meinen Enkeln die gewünschte Autobiografie in einem zukunftsträchtigen Format zu übergeben. OO nutze ich deshalb erst seit gestern. Also macht es mir nichts aus, heute mit LO noch einmal neu zu beginnen. Vielleicht sind dann auch die ganzen Formatierungsprobleme weg?

Re: Eingebettete mp3 per klick starten

Verfasst: Fr 30. Sep 2022, 18:35
von miesepeter
ArGe hat geschrieben:
Fr 30. Sep 2022, 16:01
Vielleicht sind dann auch die ganzen Formatierungsprobleme weg?
Das wäre schön, die Ursache liegt aber am DOC/DOCX-Format, das möglicherweise unvollständig konvertiert wurde. Es ist in einigen Fällen keine gute Idee, Word-Dokumente, die voll sind von harten Formatierungen und sonstigen Spezialitäten, mit LibreOffice (oder FreeOffice/SoftmakerOffice oder WPS-Office...) zu bearbeiten. Es geht, aber leider ist die Nachbearbeitung manchmal zeitintensiv.
Die Foren sind voll von Problemen dieser Art.
Daher ja auch meine Frage, woher ein Text stammt und warum eine Beispieldatei wichtige Hinweise geben kann...