>> zum CHAT

Open Office Datenbank funktioniert nicht

BASE ermöglicht es Ihnen, Ihre Daten in einer Datenbank direkt mit OpenOffice.org zu bearbeiten.
office
Beiträge: 48
Registriert: So 23. Aug 2015, 08:54

Open Office Datenbank funktioniert nicht

Beitragvon office » Mi 3. Mai 2017, 19:24

Hallo Leute,

ich habe jetzt ein echtes, echtes Problem. Open Office Datenbank funktioniert überhaupt nicht mehr.

Habe eine neue angelegt, aber auch da kann ich keine neuen Datensatz eingeben. Er vergibt einfach kein Autowert.

Kann es sein dass irgendwas mit JAVA nicht stimmt?

Ich füge jetzt einfach mal alle Fehlermeldungen als Foto bei. Und eines vom linken Rand der Datenbank, sind da die richtigen Zeichen?

Für schnelle Antwort VIELEN DANK im voraus.
Dateianhänge
linker Rand.png
linker Rand.png (5.13 KiB) 351 mal betrachtet
java.png
java.png (22.89 KiB) 351 mal betrachtet
Fehlermeldung.png
Fehlermeldung.png (28.04 KiB) 351 mal betrachtet



office
Beiträge: 48
Registriert: So 23. Aug 2015, 08:54

Re: Open Office Datenbank funktioniert nicht

Beitragvon office » Mi 3. Mai 2017, 19:55

jetzt merke ich auch gerade, dass die neueste Version Open Office auf dem imac installiert ist, weil er bringt "open office ist auf dem neuesten Stand" bei Updates.

Es gab schon mal ein Problem, und das hat sich bei einer älteren Version gelöst.

Soll ich jetzt mal Open Office deinstalieren und eine ältere Version installieren?

Und welche am besten?

4.1...

oder

4.0 irgendwas

oder gleich 3.4.1?

Kann da jemand was dazu sagen?

pitzy
Beiträge: 40
Registriert: Do 17. Mai 2012, 11:55

Re: Open Office Datenbank funktioniert nicht

Beitragvon pitzy » Do 4. Mai 2017, 07:56

Auf jeden Fall würde ich grundsätzlich
1. das BS und die verwendete OO-Version am Anfang, am besten im Profil unterbringen
2. das Problem im Betreff enger angeben
3. ggf. die richtige Foren-Abteilung angeben, denn wenn es ein iMac- Problem ist oder wäre, dann dort
win7pro / Avira / AOO 4.1.3 / LO 4.4.7.2

office
Beiträge: 48
Registriert: So 23. Aug 2015, 08:54

Re: Open Office Datenbank funktioniert nicht

Beitragvon office » Do 4. Mai 2017, 08:35

Guten Morgen,

also wir haben ein imac, mit Sierra 10.12.4 und Open Office 4.1.3.

Und in Open Office habe ich unter Einstellungen unter JAVA geguckt und dort ist ein Häckchen bei Java Laufzeitumgebung gestetzt. Unten steht "Oracle Corporation 1.8.0_121.

Mehr kann ich dazu nicht sagen. Und, dass muss ein Open Office Problem mit der Datenbank sein, weil alles andere funktioniert ohne Probleme.

nikki
Beiträge: 215
Registriert: Sa 30. Jul 2016, 14:14

Re: Open Office Datenbank funktioniert nicht

Beitragvon nikki » Do 4. Mai 2017, 10:37

Hallo,
office hat geschrieben:Und in Open Office habe ich unter Einstellungen unter JAVA geguckt und dort ist ein Häckchen bei Java Laufzeitumgebung gestetzt. Unten steht "Oracle Corporation 1.8.0_121.

ist die JAVA-Version auch aktiviert ?
2017-05-04 10_32_57-Optionen - OpenOffice - Java.gif
2017-05-04 10_32_57-Optionen - OpenOffice - Java.gif (4.51 KiB) 329 mal betrachtet


Unabhängig davon, deuten die Fehlermeldungen jedoch eher auf die fehlerhafte Übernahme/Übergabe von Datenbankfelder hin.
Gruß

--------------------------------------------------------
Win.10 Prof. 64-bit, AOO 4.1.3, LO 5.3.3 (x64)

office
Beiträge: 48
Registriert: So 23. Aug 2015, 08:54

Re: Open Office Datenbank funktioniert nicht

Beitragvon office » Do 4. Mai 2017, 11:14

Hallo nikki,

Warum fragst Du:

"ist die JAVA-Version auch aktiviert ?"

Wenn dort ein Häckchen ist, dann ist die doch auch aktiviert oder? Oder muss ich sonst noch was machen?

-----

Außerdem habe ich hier:

viewtopic.php?f=9&t=7543

jetzt gelesen, dass Open Office eine 32-bit Version JAVA braucht (statt 64-bit). Fragen:

1) stimmt das?
2) wie finde ich raus was bei mir installiert ist, 32 oder 64 ?

nikki
Beiträge: 215
Registriert: Sa 30. Jul 2016, 14:14

Re: Open Office Datenbank funktioniert nicht

Beitragvon nikki » Do 4. Mai 2017, 17:12

office hat geschrieben:Warum fragst Du:
"ist die JAVA-Version auch aktiviert ?"
Wenn dort ein Häckchen ist, dann ist die doch auch aktiviert oder? Oder muss ich sonst noch was machen?

Du verwechselst wohl die Checkbox (Markierfeld) Eine JAVA-Laufzeitumgebung verwenden mit den RadioButtons (Optionsfeldern) der Bereits installierten JAVA-Laufzeitumgebungen (JRE). Diesbezüglich hätte Dich die Programmhilfe aufgeklärt.

Ich zitiere daraus:

Java-Optionen
Eine Java-Laufzeitumgebung verwenden
Ermöglicht die Ausführung von Java-Applikationen in OpenOffice. Wenn eine Java-Applikation versucht, auf die Festplatte zuzugreifen, erscheint ein Hinweis.
Bereits installierte Java-Laufzeitumgebungen (JRE):
Wählen Sie die JRE, die Sie verwenden möchten. Auf einigen Systemen müssen Sie eine Minute warten, bis die Liste angezeigt wird. Auf einigen Systemen müssen Sie OpenOffice neu starten, damit Sie Ihre geänderte Einstellung benutzen können. Der Pfad zur JRE wird unter dem Listenfeld angezeigt.


office hat geschrieben:jetzt gelesen, dass Open Office eine 32-bit Version JAVA braucht (statt 64-bit).
Fragen:
1) stimmt das?
2) wie finde ich raus was bei mir installiert ist, 32 oder 64 ?


1. Eine JRE muss, um sie benutzen zu können, stets dieselbe Systemarchitektur (32-bit, 64-bit) aufweisen wie AOO.
2. Mindestens unter Windows wird eine JRE die eine andere Systemarchitektur als AOO aufweist nicht erkannt und auch nicht aufgelistet.

Bei IOS kann ich leider nicht mitreden ich gehe aber davon aus, dass es dort ähnlich ist.
Gruß

--------------------------------------------------------
Win.10 Prof. 64-bit, AOO 4.1.3, LO 5.3.3 (x64)

office
Beiträge: 48
Registriert: So 23. Aug 2015, 08:54

Re: Open Office Datenbank funktioniert nicht

Beitragvon office » Do 4. Mai 2017, 19:36

Habe es rausgefunden.

Bin in Open Office > Einstellung > Pfade > Sicherungskopie > doppelklicken > geht ein Fenster auf, dort die letzte Kopie einfach durch "Duplizieren" eine Kopie erstellt, dann auf den Desktop gezogen. Und diese Datei funktioniert wieder.

------

Ps:Dort ist jetzt auch nach der letzten Zeitle links im ID Feld das Wort "auto" drin, drum wird automatisch die nächste ID vergeben. Warum das bei den neu angelegten Datenbanken nicht funktioniert ist mir immer noch ein Rätsel.

-----

Jetzt muss ich nur noch einen Weg finden wie ich die Abweichungen zwischen beiden identifizieren kann, mit der ID Nr. funktioniert das nicht weil ich da neue Schlüssel angegeben habe. Vielleicht alles in eine Calc Tabelle kopieren mit Name und Vorname Spalte, und dann gibts glaub eine Funktion wo man fragen kann ob beide Spalten übereinstimmen (also es müssten zwei Spalten identisch sein, nämlich Name UND Vorname UND am besten noch Straße

pitzy
Beiträge: 40
Registriert: Do 17. Mai 2012, 11:55

Re: Open Office Datenbank funktioniert nicht

Beitragvon pitzy » Di 9. Mai 2017, 13:34

office hat geschrieben: ... Warum das bei den neu angelegten Datenbanken nicht funktioniert ist mir immer noch ein Rätsel.

Weil man bei Neuanlage das als Eigenschaft festlegen muss oder kann. Man kann das beim Bearbeiten einer bestehenden Datenbank-Tabelle doch sehen (ID->Feldeigenschaft: Auto-Wert "Ja"|"Nein")
win7pro / Avira / AOO 4.1.3 / LO 4.4.7.2

pitzy
Beiträge: 40
Registriert: Do 17. Mai 2012, 11:55

Re: Open Office Datenbank funktioniert nicht

Beitragvon pitzy » Di 9. Mai 2017, 13:39

office hat geschrieben:Jetzt muss ich nur noch einen Weg finden wie ich die Abweichungen zwischen beiden identifizieren kann, mit der ID Nr. funktioniert das nicht weil ich da neue Schlüssel angegeben habe. Vielleicht alles in eine Calc Tabelle kopieren mit Name und Vorname Spalte, und dann gibts glaub eine Funktion wo man fragen kann ob beide Spalten übereinstimmen (also es müssten zwei Spalten identisch sein, nämlich Name UND Vorname UND am besten noch Straße


Das müßte auch mit zwei DB-Tabellen mittels SQL gehen. Ich würde die Frage als neues Thema hier im Forum stellen, z.B. "Zwei Tabellen mit SQL abgleichen", weil ich kein Experte bin. Aber erst genau den Vergleich durchdenken.
win7pro / Avira / AOO 4.1.3 / LO 4.4.7.2



Zurück zu „OpenOffice Base“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste